Startseite > Analyse Aktien > Apple – Chartcheck zum WE, 4.KW

Apple – Chartcheck zum WE, 4.KW

Letzte Analyse: https://bluefinance.wordpress.com/2011/01/23/apple-kann-tim-cook-den-jobs/

Der Chart hat sich seit der letzten Analyse nicht bedeutend verändert. Das Indikatorenset zeigt sich mit gemischten Gefühlen: Der MACD notiert im bullishen Bereich, der RSI ist neutral. Einzig die Stochastik hat ein bearishes Signal produziert. Der Kurs von Apple ist im Lauf der Woche treffsicher an der mittelfristigen Aufwärtstrendlinie nach oben abgeprallt, hatte jedoch zu wenig Power um das bisherige Hoch bei 348,60$ zu brechen. Diese Bild zeigt sich noch als LowerHigh. Nichts desto trotz bin ich bei Apple bullish gestimmt.

 

 

 

Dazu ein letzter Bericht den ich zu Apple gefunden habe:

30.01.2011 11:12
Bericht: Apple vervierfacht Prozessorbestellung bei Samsung

Angeblich will Apple in diesem Jahr viermal so viele mobile Prozessoren bei Samsung kaufen wie 2010. Dies berichtet The Korean Times unter Berufung auf mehrere Quellen. Demnach soll Samsung statt der letztjährigen Liefermenge von 5000 „Sheets“ Apple dieses Jahr mit 20000 Sheets versorgen. Es ist unklar, wieviele Mobilprozessoren auf ein Sheet passen, zumal die Zahl auch von der Ausfallrate abhängt. Auf einem Sheet befinden sich immer auch defekte Chips.

Sollte der Bericht stimmen, würde Samsung etwa die Hälfte seiner Mobil-CPU-Produktion an Apple liefern. Das wären mehr Prozessoren als der koreanische Hersteller für seine eigenen Mobilprodukte, namentlich das Smartphone Galaxy S und das 7-Zoll-Tablett Galaxy Tab, verwendet.

Solch ein Deal mit Apple könnte auch Auswirkungen auf andere Smartphone- und Tablett-Hersteller haben. Die hätten dann unter Umständen massive Probleme, die nötigen CPUs für ihre Produkte zu bekommen. Eigens um Apple zu versorgen, soll Samsung sogar im US-Bundesstaat Texas eine 3,6 Milliarden US-Dollar teure Chip-Fabrik bauen.

Apple ist dafür bekannt, langfristig zu planen und vorausschauend einzukaufen. Vor ein paar Jahren hat das Unternehmen, in Erwartung hoher Nachfrage, langfristige Lieferverträge über Flash-Speicher für seine iPods abgeschlossen und blieb so von steigenden Preisen weitgehend verschont. (adb)

Heise online

Werbeanzeigen
Kategorien:Analyse Aktien
  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. 30. Januar 2011 um 13:16

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: